Archiv für die Kategorie ‘Kinder’

Das erste Fahrrad – ein Meilenstein für das Leben

Dienstag, 04. September 2012

Kinder lieben sich bewegende Spielsachen! Fast alle Kleinkinder besitzen Bobby-Cars, Dreiräder oder Laufräder. Statistisch gesehen zeigen die meisten Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren erste Interessen am Fahrradfahren. Hier ist es wichtig, mit dem passenden Rad den Grundstein für eine Freizeitbeschäftigung zu legen, die den Menschen in der Regel bis ins hohe Alter begleitet.
Das falsche Rad oder die unpassende Ausstattung können leider bewirken, dass das Interesse schnell wieder schwindet.

In einer Welt, in der sich vor allem das Online-Shopping einer ungebrochenen Beliebtheit erfreut, machen sich immer mehr Eltern auf die Suche im Internet, um sich hier über Kinder- und Jugendräder zu informieren. Hier können sie zudem schnell die Preise und Produkte online vergleichen und die einzelnen Angebote der Hersteller einander gegenüber stellen.

Bei der Auswahl des Rades sollte man sich nicht von überflüssigen Details blenden lassen; entscheidend sind hierbei Stabilität und Sicherheit. Handelsübliche Kinderräder haben Räder in der Zollgröße 12-18″. Für Kinder von 2-4 Jahren werden 12-14 Zoll Räder mit Stützrädern verwendet, um den 5. Geburtstag herum erfolgt meistens der Übergang auf ein größeres Kinderfahrrad.
Das Gewicht des Rades ist zu beachten. Ist es für das Kind zu schwer, wird es damit nicht fahren wollen. Besonders leicht sind Kinderfahrräder mit einem Alu- Rahmen. Das Kinderrad sollte mit einem niedrigen Rahmen der Kindesgröße entsprechend ausgestattet sein, damit einfaches Auf- und Absteigen möglich ist. Die Füße des Kindes sollten auch im Sitzen auf dem Sattel immer den Boden berühren können. Weil Kinder schnell wachsen, müssen Sattel und Lenker leicht höhenverstellbar sein. Ein Kinderfahrrad, das qualitativ hochwertig verarbeitet ist, hat viele Vorzüge. Dazu gehören Sicherheitsgriffe mit Prallschutz. Sie sollten fest auf dem Lenker sitzen. In der Regel werden in Deutschland für Kinderfahrräder Rücktrittbremsen verwendet.

Das Zubehör, wie zum Beispiel ein Fahrradkörbchen, Wimpel und Schutzbezüge dürfen die Sicherheit nicht beeinträchtigen. Sehr entlastend ist ein stabiler Gepäckträger. Ein weiterer Punkt bei der Auswahl des Fahrrades ist die Frage, wo das Kind damit am meisten fährt. Ist es auf befestigten Straßen oder mehr im Gelände unterwegs? Auch für Kinder gibt es schon geländegängige Mountainbikes. Kinderfahrräder für die Straße müssen laut Gesetz über eine Beleuchtungsanlage verfügen. Für Spielräder sind vorn und hinten Reflektoren ausreichend.

Kinder sollten gerade beim Fahrradfahren lernen immer einen sicheren Helm tragen. Auch gut sichtbare Wimpel sind sinnvoll.

Das Rad für die Kleinsten aus dem Internet
Ein Kinderfahrrad von tretwerk.net zu erwerben bedeutet in diesem Zusammenhang, auf die langjährige Erfahrung und Qualität eines Anbieters zu vertrauen, der die Sicherheit seiner Kunden in den Fokus gerückt hat und auf die individuellen Bedürfnisse der Kleinsten Rücksicht nimmt. Selbstverständlich stehen die kompetenten und freundlichen Mitarbeiter stets auch telefonisch zur Verfügung, wenn es um persönliche Beratung und spezielle Produktanforderungen geht. www.tretwerk.net bietet durch den direkten Vertrieb vom Hersteller auch Kinderfahrräder in vielen Variationen besonders günstig an. Die ausschließlich in Europa produzierte Hausmarke „Tretwerk“ wird mit Produkten von Markenherstellern ausgestattet. Dazu zählen Shimano, Truvativ oder Suntor. Natürlich findet sich bei www.tretwerk.net auch das nötige Zubehör zum Fahrrad.

Trettraktoren zum spielen für Kinder

Donnerstag, 03. November 2011

Die Größe und Kraft von Landmaschinen faszinieren Kinder in jedem Alter. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ein Arsenal verschiedener Trettraktoren die Kinderzimmer erobert hat.

Ein Trettraktor ist für den Einsatz im Gelände gedacht und entsprechend robust und pflegeleicht konstruiert. Die meisten sind exakt ihren großen Vorbildern nachempfunden und tragen in vielen Fällen sogar den originalen Herstellernamen auf der Kunststoffhülle. Angetrieben werden sie mit Muskelkraft des Kindes, die durch einen innen liegenden Kettenlauf auf die Hinterachse übertragen wird. Diese Bauart schützt die Kette effektiv vor Staub und Schmutz. Verschiedene Modelle bieten eine Zweigangschaltung, um auch steilere Hügel überwinden zu können. Zusammen mit einer manuellen Lenkung fördern ¬Trettrakoren spielerisch den Muskelaufbau sowie die Motorik der Arme und Beine. Ob Kunstoff- oder Luftbereifung gewählt werden sollte hängt vom Kind und Einsatzort ab. Reifen aus Plastik sind sehr leicht benötigen weniger Kraftaufwand beim Fahren und Lenken. Luftgefüllte Räder kommen den Originalen natürlich noch ein Stück näher und haben zudem einen besseren Griff im Gelände und auf glatten Oberflächen.

Ein weiterer Vorteil von Trettraktoren ist die Menge an erhältlichem Zubehör. Hat das Kind gefallen an dem Spielzeug gefunden, macht es die Suche nach passenden Geschenken in der Zukunft leicht. Sämtliche Anhängertypen, die auch in der Landwirtschaft genutzt werden, sind als Spielzeugversion zu finden. Zusätzlich dazu sind die verschiedensten Frontlader wie Schaufeln oder Gabeln erhältlich und mit wenig Aufwand nachrüstbar. So kann das Kind aktiv in der Rolle als Traktorfahrer aufgehen oder gar aktiv im Garten helfen. Verschiedene kleine Transportaufgaben machen so die Gartenarbeit zum Familienspaß. Sogar leichter, frisch gefallener Schnee kann mit den erhältlichen Schneeschiebern beseitigt werden. Angebrachte Frontlader verlängern das Fahrzeug jedoch 15-25cm und sollten nur verwendet werden, wenn genug Platz und Erfahrung im Umgang vorhanden sind. Auch spielerische Zusätze wie die Erzeugung von typischen Traktorensounds oder einer Handbremse sollten beim Kauf betrachtet werden.

Wichtig ist, dass auf das Mindestalter und -größe geachtet wird. Auch wenn die Kinder wachsen und irgendwann an die Pedale reichen, ist es bis dahin eher nutzlos. Gerade in Modellen für ältere Kinder verwenden einige Hersteller einstellbare Sitze, um die optimale Nutzung im gesamten Altersbereich zu ermöglichen.

Schreibtische und Drehstühle für Kinder

Montag, 17. Oktober 2011

Kinder bewegen sich automatisch anders als Erwachsene. Kinderschreibtischstühle müssen diesem Drang Rechnung tragen. Ein drehbarer Sitz gehört daher zu einer der wichtigsten Einrichtungen. Er macht jede Bewegung problemlos mit. Was Erwachsene als ‘Hampeln’ verurteilen, gehört für Schüler zur konzentrierten Arbeit am Schreibtisch einfach dazu.

Ein sicherheitsoptimiertes Fünf-Rollen-Gestänge lässt den Stuhl in jede beliebige Richtung wechseln. Die ergonomische Sitzlehne und die bequeme Sitzfläche können in viele verschiedene Stellungen eingerichtet werden: Neigung und Abstände lassen sich genau auf den Körper des jungen Besitzers zuschneiden. Zudem lässt sich die Sitztiefe optimal variieren. Dass die Stuhlhöhe eine lange Zeit lang mitwächst, ist für den guten Kinderschreibtischstuhl von Kettler selbstverständlich. Diese zahlreichen Handgriffe, die je nach Wachstum öfter ausgeführt werden müssen, sind besonders bedienerfreundlich angelegt. Die Bezüge sind abnehmbar und dürfen in die Waschmaschine – bei Kinderstühlen ein besonders hygienischer Gesichtspunkt.

Die Kunst des Mitwachsens gilt natürlich auch für den Kinderschreibtisch von Kettler. Auch hier wird Wert auf eine leichte Handhabbarkeit gelegt. Viele Möglichkeiten des Höherstellens richten den Tisch zu jeder Zeit in der richtigen Höhe aus. Mancher Kinderschreibtisch wird bereits in der Vorschule beziehungsweise im Kindergartenalter angeschafft. Kinder lieben es von klein auf zu zeichnen, zu malen oder zu basteln. Die strapazierfähigen Schreibtische lassen sich bereits in jungen Jahren bequem benutzen und leisten ihren Dienst bis in die höheren Klassen der weiterführenden Schulen. Attraktive Modelle in hellen Farben lassen den Kindern viel Spaß an der Arbeit. Dazu passen die modernen, bunten Motive der Schreibtischstühle. So lässt sich manche Hausaufgabe besser ertragen.

Stuhl und Schreibtisch müssen als harmonisches Ganzes für viele Stunden den kindlichen Körper betreuen. Haltungsschäden, Verspannungen, Kopfschmerzen und Müdigkeit, daraus resultierend ein Überdruss an der Schreibtischarbeit, können vermieden werden, wenn beide Bestandteile optimal aufeinander und auf die Körpergröße des Kindes eingestellt sind.

Zahlreiches Zubehör lässt den Schreibtisch auch in Bezug auf die schulischen Anforderungen und die privaten Entwicklungen mitwachsen. Neben der eingebauten Großschublade nehmen Rollcontainer und Regale weiteres Material auf. Die in der Schräge verstellbaren Platten des Schreibtisches ermöglichen bei einer Zweiteilung beispielsweise auf der geraden Ebene die Arbeit an einem Computer, auf der geneigten Ebene das Anfertigen einer geometrischen Zeichnung. Kettler Kinderschreibtische und -stühle gehen mit den kindlichen Ansprüchen Hand in Hand.

Die Testsieger finden Sie unter Kinderschreibtisch Test.

Kinder Inliner – Der Rollschuh Sport entwickelt sich!

Montag, 30. August 2010

Bereits im Jahre 1863 meldete ein amerikanischer Erfinder sein Patent auf den ersten Schuhe mit vier Rollen an. Das Patent wurde erteilt und der erste Rollschuh ward geboren! Seit dieser Zeit, rollen tausende von Kindern, ausgelassen und mit großer Freude an dem faszinierenden Spielzeug, durch die die Straßen und Wege dieser Welt. (weiterlesen…)

Sicheres Sprungvergnügen mit Berg Toys Gartentrampolinen

Samstag, 22. Mai 2010

Der Mensch braucht Bewegung, will er körperlich und geistig fit sein. Oftmals aber fehlt die Zeit oder der Antrieb für eine sportliche Betätigung. Die Lösung hierfür ist ein Gartentrampolin. Trampolinspringen zählt zu den gesündesten sportlichen Aktivitäten überhaupt. Das Sprunggerät steht immer zur Nutzung im Garten bereit. Nur fünf Minuten Trampolinspringen schon bringen Körper und Geist auf Trab. Die Vorteile dieser Trainingsform sind enorm. Bei dieser Bewegungsart wird schonend die gesamte Muskulatur beansprucht, was Herz, Kreislauf, Lymphe und Stoffwechsel in Schwung bringt. Das Bindegewebe wird gestafft, das Immunsystem und die Rückenmuskulatur gestärkt, der Gleichgewichtssinn trainiert, die Atmung und Konzentrationsfähigkeit verbessert. Es baut Stress ab, entschlackt und tut jeder Zelle gut wie kaum eine andere Sportart. Bei diesem Training verbrennt der Körper mehr Kalorien als beim Joggen und das in kurzer Zeit, was eine schlanke Linie zur Folge hat. Das Trampolinspringen setzt Glückshormone frei und sorgt daher bei Jung und Alt für einen riesen Spaß an der frischen Luft. (weiterlesen…)

Spielzeug für Draußen – Hoch hinaus!

Montag, 05. April 2010

Wer seinen Kindern in den kommenden Frühlings- und Sommermonaten ausreichend Beschäftigung bieten möchte, der kann seinen Garten mit einem Spielturm von WINNETOO zu einem erlebnisreichen Spielplatz umgestalten. Dabei ist das Angebot von WINNETOO sehr umfangreich und besteht aus einzelnen Modulen wie dem Spielturm Giga, einem Kletternetz und kann durch verschiedenes Zubehör wie eine Schaukel oder eine Rutsche nach Geschmack erweitert werden. (weiterlesen…)